Stark begonnen, stark nachgelassen

Am gestrigen Sonntag gastierte die männliche B-Jugend bei der MTG Horst Essen.

Das Team, das dem Trainer Dirk Wittkämper offensichtlich ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk machen wollte, begann entsprechend stark. Der beherzten Verteidigung kamen einstudierte und klar zu Ende gespielte Spielzüge. So bat man dem personell besser besetzten Gastgeber Paroli und ließ ihn nicht davonziehen. Nach knapp neun Spielminuten stand auf dem Score Board sogar eine 7:6-Führung der B-Jugend.

Daraufhin nahm Horst Essen die erste Auszeit und die Mannschaft erneut auf die starken Wülfrather einzustellen.

Es zeigte bei den Essenern Wirkung, doch sie konnten sich trotzdem nicht entscheidend absetzen, so daß nach gespielten 13 Minuten stand es gerade mal 10:8 für den Tabellenvierten.

Doch während Horst Essen stetig stärker wurde, riß der Faden bei TBW mehr und mehr ab.

Gastgeber zeigte sich im Spiel im Zentrum sehr beweglich und kam durch die Mitte und über die Wülfrather rechte Außenseite zu einfachen Toren. In dieser Phase gelang es den Torhütern der B-Jugend nicht, jeweils die kurze Ecke zuzustellen.

Hinzukamen die teilweise einfachen Fehler im Angriff. Entweder schloss man die Angriffe zu überhastet ab oder es folgte ein Fehlpaß oder Fangfehler, die von schnellen Essenern gnadenlos bestraft wurde. So ging es relativ deutlich mit 23:14 in die Kabine.

 

Die Kabinenansprache der beiden Trainer Wittkämper/Engler schien zunächst Wirkung zu zeigen.

Die Mannschaft trug direkt zu Beginn wieder einen Spielzug vor, den sie auch gekonnt, klar und erfolgreich zu Ende spielte und das erste Tor der zweiten Halbzeit erzielte.

Doch das stellte sich im Nachhinein als ein Strohfeuer heraus. An diesem gebrauchten Sonntag bemühte sich die Mannschaft zwar immer wieder, doch es blieb bei Einzelaktionen. Die Essener spielten im Gegensatz weiterhin schnell und trickreich, fanden immer wieder die Lücken in der TBW-Abwehr und entschieden die Partie nach einem ausgeglichenen Beginn klar mit 38:23 für sich.

 

Im nächste Spiel am nächsten Samstag tritt die Mannschaft bei dem Remscheider TV an, die gestern bei dem souveränen Tabellenführer 42:28 verlor. Die Partie wird um 15:45 Uhr angepfiffen.

 

TBW B-Jugend: Leon Jentsch, Dennis Steigerwaldt / Ben Multhaupt (2), Lennart Schröder, Jarne Wittkaemper (4), Samuel Kuhlmann (3), Conrad Weber (2), Steffen Heimansberg, Jakob Bremkamp (1), Arthur Link (4), Mats Hartmann (1), Luca O. Kocfidan (6)