A1 mit 8:0 Punkten

Am gestrigen Sonntag startete die erste Runde Qualifikation zur Nordrheinliga für unsere neue männliche A1. Aufgrund der Abiturvorbereitung fand nach den Osterferien kaum gemeinsames Training statt, so dass der neue Kader kaum bis gar nicht eingespielt ist/war.

Keine guten Vorzeichen für unsere Mannschaft, die auch noch auf Paul verzichten musste, der verletzungsbedingt ausfiel.
Im ersten Spiel stand das Spiel gegen unseren jüngeren Jahrgang an. In einem fairen und ruhigen Spiel setzten wir uns mit 19-12 durch.
Im zweiten Spiel ging es gegen die TG Cronenberg, die letzte Saison in der B-Jugend Nordrheinliga spielten. Wir kamen schwer ins Spiel und ließen direkt zwei 100%ige Chancen liegen. So konnte CTG mit 2:0 starten. Doch nach den ersten 5 Minuten übernahmen wir immer mehr die Spielkontrolle und setzten uns am Ende klar mit 14:7 durch. CTG konnte sich glücklich schätzen, dass es nur 14 Gegentreffer waren, da wir beste Chancen liegen ließen.
Dennoch konnte man mit dem Spiel zufrieden sein.
In den beiden letzten Spielen mühte man sich über die Spieldauer zum am Ende jeweils klaren Sieg, ohne wirklich zu glänzen!
So gewann das Team, das nahezu alle Spiele durchspielte gegen den HSV Wuppertal mit 21-14 und gegen den Vohwinkeler STV 17-13.

Einen Schönheitspreis gewann die Mannschaft gestern sicherlich nicht, aber sie erfüllte ihre Hausaufgaben und holte alle erforderlichen Punkte! Wie hoch oder wie schön ein Spiel am Ende war, will heute keiner mehr wissen- das was in der Quali zählt, sind Punkte und mehr nicht!
Nun tritt die Mannschaft am 28.5. gegen den Essener Kreis an. Hier erwarten wir die MTG Horst Essen, Tura Altendorf und Kettwiger SV.
Glückwunsch auch an die A2, die eine überzeugende Leistung abrief und ebenfalls mit uns nun in der gleichen Gruppe ist und mit 2:2 Punkten startet.