Komplett gebrauchter Sonntag

Damen 3. Liga Staffel D: HSG Kleenheim-Langlöns – TB Wülfrath 1891 31:24 (17:9)

Ein größerer Schritt in Richtung Klassenerhalt ist uns gestern nicht gelungen. Wir haben ob unserer Leistung auch in dieser Höhe verdient verloren.

Bestenfalls bis zu 10. Minute (4:2) haben wir mitgehalten, wobei wir uns auch bis dahin sowohl in der Abwehr als auch im Angriff schon schwer getan haben. Das wurde dann nochmal deutlich schlimmer. Gefühlt war das Spiel in der 23. Minute schon durch (12:4). Im Spiel nach vorne unterliefen uns viel zu viele technische Fehler, die Abschlüsse waren wenig effektiv und in der Abwehr taten sich riesige Lücken auf, die es Kleenheim ziemlich leicht machten Tore zu erzielen. Weder eine Auszeit noch Auswechselungen änderten etwas. Mit vorentscheidendem Rückstand (17:9) sind wir in die Pause gegangen.

Eine Idee hatten wir für die zweite Halbzeit, aber gebracht hat sie eigentlich auch nichts. Zwischenzeitlich konnten wir noch mal auf 5 Tore verkürzen (28:23, 58.), aber das war es dann auch schon.
Das war eine ziemlich ernüchternde Auswärtsniederlage.

Da dieser Auftritt aber in keiner Weise unser Leistungsvermögen widerspiegelt, werden wir uns mit der Aufarbeitung nicht lange aufhalten und den Focus auf das kommende Wochenende richten, wenn Königsdorf in der MTC Halle zu Gast ist.


Spielfilm: 1:1  4:2  9:3  10:4  12:5  13:6  14:7  15:8  17:9

                 18:9 19:10 20:11  21:12  22:14  23:15  26:16  27:17  28:18  29:23  31:24

Friederike Büngeler (1), Kirsten Buiting, Xhana Djokovics (2), Lena Feldstedt, Johanna Giebisch, Loreen Jakobeit (1), Luisa Kieckbusch (3), Katharina Karbowski, Lisa Klanz, Jule Kürten (7/3), Kristin Meyer (3), Melina Otte (5), Lisa Sippli, (3), Anja Tanzhaus (2)

Simone Fränken ist verletzt. Paula Stausberg war im Urlaub.

Mit unserer Klimaschutz machen wir natürlich weiter: wir haben den 14. Baum erworfen.

Hier erfahrt ihr mehr zum Thema