Trainerfrage geklärt! – Leszek Hoft unterschreibt beim TBW

Foto: Möller / Hoft / Döpper

In den letzten Wochen wurde beim TBW viel hinter den Kulissen gearbeitet. Unzählige Gespräche wurden geführt, doch gestern Abend konnte die Trainerfrage endlich geklärt werden.
Der TB Wülfrath stellt mit Leszek Hoft seinen neuen Trainer für die kommende Saison der 1. Herren vor!

Der erfahrene Coach wird nach der aktuellen Saison vom Ohligser TV in die Kalkstadt wechseln und mit der Mannschaft an den Zielen des Vereins zu arbeiten.
Felix Möller (Sportlicher Leiter) zeigt sich sichtlich erleichtert und sehr erfreut über die Verpflichtung: „Die Frage um den Trainer stand lange im Raum, aber wir haben uns nicht drängen lassen und bewusst viele Gespräche geführt, um den richtigen Coach für die Mannschaft und unser Konzept zu finden! Mit Leszek ist uns dies definitiv gelungen. Die Gespräche mit ihm waren von Beginn an äußerst positiv und ich freue mich sehr, dass er sich für uns entschieden hat. Ich bin mir sicher, dass sich die Spieler unter ihm sportlich weiterentwickeln werden!“

Der ehemalige Bundesligatrainer ist im Verband und darüber hinaus definitiv kein Unbekannter. Die Vita des Handball-Fachmanns ist durchaus beeindruckend. Der A-Lizenz Inhaber konnte mit der Erstvertretung der SG Solingen (gemeinsam mit Bob Hanning) den Aufstieg in die 1. Bundesliga feiern. Außerdem gewann er mit der SG Solingen die Deutsche Meisterschaft in der A-Jugend. Auch mit der Zweitvertretung von Gummersbach konnte er in die 3. Handball-Bundesliga aufsteigen.
Im Verband gilt er als ausgezeichneter Ausbilder von Spielern und hat als Stützpunkttrainer auch schon aktuelle Nationalspieler trainiert. Und dies ist nur ein Auszug!

Um den Wert der Zusage von Leszek weiß auch Abteilungsleiter Andre Döpper: „Mit Leszek Hoft haben wir den absoluten Fachmann verpflichtet, der nicht nur ein Vereins-, sondern auch unendlich viele Handballgene besitzt. Leszek war von unserem Konzept angetan und überzeugt, beim Turnerbund nochmal einen neuen Impuls zu bekommen. Mit Leszek wurde der Typ Trainer gefunden, der junge, wie erfahrene Spieler weiter entwickeln kann. Es freut mich darum sehr, dass wir nach sehr positiven Gesprächen auch nun diese für uns konzeptionell einwandfreie Lösung gefunden haben!“

Auch Interims (Spieler-)Trainer Marcel „Marcello“ Müller wird eine neue Rolle im Team erhalten. Er wird auch nächste Saison zum Trainerstab gehören. „Marcello wird die Position als Co-Trainer einnehmen und Leszek zur Seite stehen. Gleichzeitig wird er uns als Spieler erhalten bleiben. Marcel bekommt hier die Möglichkeit seine Trainerlizenz zu machen und hat mit Leszek die beste Option Erfahrungen zu sammeln.“ so Andre Döpper weiter.

Marcel Müller wird die Saison nun als Spielertrainer zu Ende bringen und sich dann mit Leszek neuformieren.

Herzlich Willkommen Leszek!