TSV Aufderhöhe eine Nummer zu groß für mB1

Am heutigen Samstag empfingen wir das letzte Team der drei Spitzenreiter. Leider hatte sich die die Personallage im Vergleich zur Vorwoche noch etwas verschlimmert, so dass wir auch in diesem Duell mit einem der Spitzenteams fernab der Bestbesetzung waren.

Obwohl genau die Aktionen der Gäste klar im Vorfeld besprochen wurden und es klare Vorgaben für Angriff und Abwehr gab, fanden wir überhaupt nicht ins Spiel und ließen die „Updahöher“ genau bei diesen Aktionen gewähren und somit war das Spiel beim Spielstand von 2:7 in der 11. Minute quasi entschieden.

Beim 2:9 nach 14 Minuten kündigte sich schon ein Debakel an, da auch bereits die Auszeit genommen wurde und reichlich auf der Platte versucht wurde. Aber so langsam kam die Mannschaft ins Spiel und konnte die restliche Zeit der ersten Halbzeit, trotz einer weiterhin hohen Fehlerzahl, ausgeglichen gestalten, so dass es nur mit einem 9:15 Rückstand in die Kabine gingen.

Die zweite Halbzeit gestaltete sich zunächst auch noch recht ausgeglichen, doch haufenweise ausgelassene Chancen und Unstimmigkeiten in Angriff und Abwehr sorgten dafür, dass sich die Gäste Stück für Stück zum verdienten 20:33 Auswärtssieg absetzen konnten.

Letztlich ist es bedauerlich, dass wir in den 6 Spielen gegen die „großen drei“ nicht ansatzweise in Topform antreten konnten und oftmals gegen diese Teams mit stumpfen Waffen kämpfen mussten. Nichtsdestotrotz wurde gegen diese Teams phasenweise guter Handball gespielt, welcher aber teilweise, den schwindenden Kräften geschuldet, nicht über die gesamte Spielzeit abgerufen werden konnte.

Bedenklich ist allerdings die Vielzahl an leichten und vermeidbaren Fehlern, die dem Team immer wieder Probleme bereiten. Auch gegen die anderen Teams der Liga wurden souveräne Siege „verschenkt“, da man den Gegner durch die Fehler immer im Spiel gehalten hat.

Am kommenden Sonntag treten wir zur D-Jugend Zeit um 11:15 Uhr bei den Füchsen Oberberg zum Rückspiel an. Hier gilt es die schlampige Leistung aus dem Hinspiel gut zu machen, und diesmal mehr als einen Punkt zu holen.

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
http://tbw-handball.de/spielbericht/tsv-aufderhoehe-eine-nummer-zu-gross-fuer-mb1/
Twitter