Startschwierigkeiten im Derby gegen ME-Sport 3

Im nächsten Derby gegen ME-Sport 3 hatten wir in der Anfangsphase leichte Startschwierigkeiten. Die Abwehr stand noch nicht gut und gegen den körperlich überlegenen Rückraum schloss der Gast gut und treffsicher ab. So stand es nach 2 Minuten schon 1:3. Diesen Rückstand liefen wir bis zur 18 Minute hinterher. Konnten dann aber zum 10:10 ausgleichen.

In den folgenden, halbzeitübergreifenden 25 Minuten stand die Deckung und Lauri im Tor hielt was zu halten war. ME3 warf in dieser Zeit nur 2 Tore und wir konnten unseren Vorsprung suggestive auf 22:12 ausbauen. Egal was Mettmann auch versuchte wir hatten immer die bessere Antwort. Die Abwehr um Oppi, Fipsi, Brommbi und Henri stand wie eine 1. Lauri im Tor „entschärfte“ drei 7-Meter. Die Außenspieler gingen nach jeder erfolgreichen Abwehraktion in den Gegenstoß und erzielten wichtige Tore in dieser Phase.

Ab der 47 Minute, beim Spielstand von 24:14 gingen uns durch das intensive Abwehrspiel etwas die Kräfte aus und so konnte der Gast das Endergebnis doch etwas freundlicher für sich gestalten.

Mit dem 29:21 Endstand sind wir aber durchaus zufrieden und gehen nun erstmal in die Herbstpause. Dort werden wir weiter an Offensive und Defensive arbeiten damit wir dann am 07.11. gegen TVD Velbert wieder angreifen können.

Es spielten:
Lauri (Tor), Martin (Tor), Niggi (5 + MotM), Oppi (1), Ötte (2), Jöran (3), Lars (3), Chrischi (3), Förster (1), Pritzl, Henri (6), Brommbi (4), Fipsi (1), Ferdi