mB1 mit ordentlicher Leistung bei Niederlage gegen Langenfeld

Zum Start des neuen Jahres traten die Jungs gegen die SG Langenfeld, einen von drei punktgleichen Tabellenführer, an.

Nach drei Wochen Handballpause, merkte man unter der Woche noch, dass der ein oder andere Inhalt ein wenig in Vergessenheit geraten ist, so dass man etwas ungewiss in die Partie ging.

In einem fairen und guten Spiel ließ sich das Team nicht abschütteln und zeigte in Angriff wie Abwehr immer wieder gute Aktionen, die vorne leider zu oft am gut aufgelegten Torwart der Gastgeber hängen blieben.

Auch die starken Halben stellten uns immer wieder vor Herausforderungen, so dass Langenfeld verdient mit einer 14:10 Führung in die Halbzeit ging.

In Halbzeit zwei häufte sich leider die Fehleranzahl im Angriff, daher konnten die Gastgeber den Vorsprung weiter ausbauen und lag beim 20:13 in der 35. Minuten bereits deutlich vorne. Dieser Vorsprung wurde zunächst verteidigt. Doch das Wülfrather Team ließ sich nicht hängen und fand zurück ins Spiel und schnupperte beim 23:19 in der 43. Minute wieder an zumindest einem Punkt.

Mit einer offensiveren Umstellung der Deckung, setzen wir nun auf etwas mehr Risiko, um den Vorsprung noch aufzuholen. Leider leistete sich die Mannschaft im Angriff weiter zu viele Fehler und die gut aufgelegten Gastgeber nutzten teilweise die  nun größeren Räume in unserer Deckung zu erfolgreichen Abschlüssen zum Endstand von 28:21.

Trotz der Niederlage kann man mit der gezeigten Leistung zufrieden sein. Gegen einen zurecht an der Tabellenspitze stehenden Gegner haben sich die Jungs gut verkauft und auch gute Lösungen gefunden. Einzig die zu hohe Fehlerquote trübt ein wenig das Gesamtbild.