männliche C1 startet erfolgreich in die Rückrunde

Zum Start ins neue Jahr kam es zum Rückspiel gegen die C2 des TuSEM Essen.

Nachdem im Laufe der Woche die Absagenliste voller wurde, reiste das Trainerduo nicht mit dem besten Gefühl nach Essen. Vor allem die Alternativen im Rückraum waren spärlich gesät.

Aber wir kamen zunächst gut ins Spiel, standen recht stabil in der Deckung und auch vorne war genug Bewegung drin, so dass wir uns auf 1:4 absetzen konnten.

Doch dann kamen die bekannten Probleme in der Deckung wieder auf. Zu statisch und mit zu wenig Orientierung, lud man den Gastgeber immer wieder zu einfachen Durchbrüchen und Toren ein. Somit war das 5:6 folgerichtig.

Zwischendurch konnten wir uns wieder berappeln und setzten uns auf 6:11 ab.

Aber dann wieder eine schwache Abwehr und nun auch ein statisches Angriffsspiel sorgten dafür, dass die Essener zur Halbzeit auf vier Tore (15:19) verkürzen konnten.

 

Der Beginn der zweiten Halbzeit war recht ausgeglichen, über 16:20; 19:23 bis zum 21:25 passierte nicht viel.

Dann legten wir nun endlich einen Zwischenspurt ein und konnten auch in der Deckung mal einige erfolgreiche Aktionen am Stück verzeichnen, so dass wir uns auf 23:32 absetzen konnten.

In der Zwischenzeit begannen wir dann auch durchzuwechseln, so dass die ein oder andere Aktion nicht so erfolgreich gestaltet werden konnte. Die Essener konnten somit noch etwas Ergebniskosmetik zum 31:35 Endstand betreiben.

Nach der Leistung vom Testspiel eine Woche vorher gegen den Oberligisten VfB Homberg und auch mit reduziertem Kader, konnten dennoch ein paar Schritte nach vorne gemacht werden.

Allerdings bleibt weiterhin viel, viel Arbeit. Gerade was die Beweglichkeit in der Abwehr und die Kooperation im Angriffsspiel betrifft.

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
http://tbw-handball.de/spielbericht/maennliche-c1-startet-erfolgreich-in-die-rueckrunde/
Twitter