Männliche C1 erkämpft ersten Heimsieg – TB Wülfrath – TB Oberhausen 26:21 (14:4)

Foto: taeglich.me

Die Vorfreude auf das erste Heimspiel in der noch jungen Oberligasaison war riesig. Mit dem TB Oberhausen war eine Mannschaft zu Gast, die sich im Vorfeld der Partie als große Unbekannte darstellte. Dementsprechend wollte sich das Team des TBW auf sich selbst und die eigenen Stärken konzentrieren.

Der Start ins Spiel hätte wohl besser nicht laufen können. Bereits nach etwas mehr als einer Minute führte der TBW mit 3:0 und zwang den Gästetrainer direkt zur Auszeit. Wirkung sollte diese allerdings nicht zeigen. Die TBW-Jungs stellten im ersten Spielabschnitt eine kompakte Deckung und arbeiteten auch in den 1:1-Duellen stark. Durch zahlreiche Ballgewinne konnten vor allem in der ersten und zweiten Welle einfache Tore erzielt werden. Über 9:1 konnten sich die Hausherren ein ordentliches zehn Tore Polster bis zur Pause erspielen.

Bereits in der ersten Hälfte hatte der TBW Probleme im Positionsangriff, die sich in Halbzeit zwei als noch gravierender darstellen sollten. Die Außen machten das Spiel zu eng, zudem fand das Zusammenspiel mit dem Kreis faktisch nicht statt. Da auch die Rückraum-Akteure des TBW allesamt nicht ihren besten Tag erwischt hatten, fand Oberhausen bereits in den Anfangsminuten der zweiten Halbzeit wieder in die Partie. Spätestens beim zwischenzeitlichen 17:13 war jedem in der gut besuchten Fliethe klar, dass die Schlussphase kein Spaziergang werden dürfte. In der Abwehr packte man nicht mehr energisch zu und auch Nils Schütte im Tor war in Hälfte zwei nicht der gewohnt sichere Rückhalt des TBW.

Mit einem 4:0-Lauf konnte man sich bis zum 21:13 wieder absetzen, schaltete in der Folge aber sofort wieder mindestens einen Gang zurück. Letztlich geriet der erste Heimsieg nicht mehr in Gefahr, hätte mit einer konstanteren Leistung aber wesentlich höher ausfallen müssen. Nichtsdestotrotz ist man nun mit 4:0-Punkten in die Saison gestartet und kann insgesamt zufrieden sein. Am kommenden Wochenende treten die 2004er-Jungs auswärts beim HSV Wuppertal an und wollen ihre Siegesserie ausbauen.