männliche B1 verballert Platz 1

Am gestrigen Samstag stand das Spiel gegen den HSV um Platz 1 im Kreis an.

Nach einer suboptimalen Trainingswoche schaute man gespannt, wie die Mannschaft reagieren würde. Doch sie steckte dies gut weg und ging couragiert und engagiert in die Partie.

Am Anfang des Spiels leider etwas zu schläfrig in der Deckung kassierten wir zu einfache, und immer wieder die gleichen,  Tore. Im Gegenzug scheiterten wir dann zu oft an uns selbst, da man klarste Würfe an Pfosten, Latte oder neben das Tor setzte.

Zur Halbzeit lagen wir daher schon mit 6 Toren zurück. Zwar steckte die Jungs nicht auf, doch auch Halbzeit zwei war geprägt von zu vielen Fehlwürfen, so dass die Hypothek der ersten Halbzeit nicht aufgeholt werden konnte und wir mit 34:28 das Nachsehen hatten.

Einsatz und Moral stimmten von Anfang bis Ende! Festzuhalten bleibt nur, dass diese Finale im Kreis leider nicht mit adäquaten Schiedsrichtern gesegnet war. Klarste Fehlentscheidungen, da man teilweise die Regeländerungen der letzten 10 Jahre nicht mitbekommen hat, reihten sich dabei an eine Arroganz des einen Sportkameraden, dass einem schlecht wurde. Dieses Spiel hatte definitiv bessere Schiris verdient gehabt!!

Nun heißt es am Dienstag und kommenden Samstag mit konzentrierten Leistungen Platz 2 zu festigen, um dann zu hoffen, dass einem bei der Auslosung Fortuna hold ist.

Nebeneffekt der Niederlage ist immerhin, dass wir das Turnier bei uns zu Hause austragen dürfen.

 

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
http://tbw-handball.de/spielbericht/maennliche-b1-verballert-platz-1/
Twitter