Männliche B1 mit Licht und Schatten bei knappem Sieg gegen Haan

Am vergangenen Samstag führte uns der Weg nach Haan zum Duell gegen die JSG Haaner TV/ Ohligser TV 2.

Zunächst fanden wir gut in die Partie und setzten uns auf 1:4 und 2:5 ab, doch dann legten die Schiedsrichter identische Situationen auf beiden Seiten, deutlich zu Gunsten der Gastgeber aus.Dies steigerte die Unruhe in unserem Spiel, und auch die migränebedingte Auswechslung von Steffen im Tor sorgten dafür, dass die Gäste Mitte der ersten Halbzeit in Führung gehen konnten (7:6). Da in der Folgezeit viel zu viele sehr vermeidbare Fehler begangen wurden, kamen die aufmerksamen Gastgeber teilweise zu sehr leichten Toren, so dass nach 15 Minuten ein 10:8 auf der Anzeige stand.

Doch ein paar Umstellungen und beruhigende Worte führten noch vor der Pause dazu, dass die Jungs wieder in die Spur fanden und ein verdientes 11:15 auf der Anzeige stand.

Für den zweiten Durchgang wurde sich vorgenommen, das Match nicht mehr spannend zu machen und den Vorsprung kontinuierlich auszubauen. Doch leider schlichen sich auch in der zweiten Halbzeit zu viele Fehler ein, und auch die Schiedsrichter nutzten wieder viele Gelegenheiten identische Situationen gänzlich anders auszulegen, ganz klar zu unserem Nachteil.

So glich der Gastgeber erst zum 17:17 aus und konnte in der Folge den Vorsprung auf 19:17 ausbauen und führten noch einmal beim 22:21.

Die Wülfrather Jungs legten nun wieder etwas mehr Konzentration an den Tag, glichen zum 22:22 aus und gingen anderthalb Minuten mit 23:25 in Führung und eroberten auch wieder den Ball.

Doch anstatt das Spiel nun souverän nach Hause zu bringen, war das Verhalten gegen die nun offene Manndeckung viel zu statisch und ein viel zu unüberlegter Ball landete beim Gegner, welcher noch einmal auf 24:25 30 Sekunden vor dem Ende herankam.

15 Sekunden vor Ende machten die Jungs es dann besser und nutzten den Tiefenraum zum umjubelten 24:26 Schlusspunkt.

Leider konnten wir in vielen Phasen des Spiels nicht an die guten Leistungen der letzten Wochen anknüpfen. Gedanklich und motorisch waren viele Situationen einfach zu langsam und zu inkonsequent gespielt.

Am kommenden Wochenende haben wir spielfrei, ehe wir dann beim Remscheider TV antreten. Zwar stehen die Remscheider mit 2:10 auf dem vorletzten Platz, doch die teils knappen Ergebnisse zeigen, dass wir sicherlich eine Topleistung bieten müssen, wenn wir die beiden Punkte mit in die Fliethe nehmen möchten.

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
http://tbw-handball.de/spielbericht/maennliche-b1-mit-licht-und-schatten-bei-knappem-sieg-gegen-haan/
Twitter