männliche B1 gewinnt vorletztes Kreis-Qualispiel deutlich

Am heutigen Dienstagabend empfingen wir das Team des VSTV in der Fliethe.

Schon vor dem Aufwärmen waren die Rollen klar verteilt, da die Gäste mit einem jahrgangsjüngerem (teilweise auch mit 2006ern an Bord) und körperlich deutlich unterlegendem Team  anreisten.

Nach der Niederlage von Samstag galt es wieder ein wenig mehr Selbstvertrauen im Abschluss zu erlangen und in der Deckung die nötige Mobilität zu erlangen.

Dies gelang am Anfang leider nur bedingt und die Gäste konnten bis zum 2:3 vorlegen. Doch dann nahm das Spiel den zu erwartenden Gang und über 9:3 und 16:7 setzten wir uns zum Pausenstand von 25:7 ab.

Wie auch schon in Halbzeit 1, nutzten wir in Halbzeit 2 die Möglichkeit noch einmal alle spielen zu lassen und ein wenig was auszuprobieren (nicht immer erfolgreich), und bauten den Vorsprung weiter aus, so dass am Ende ein 46:15 auf der Anzeige stand.

Letztlich war es ein typisches Spiel unter der Woche. Dazu noch gegen einen klar unterlegenden Gegner, so dass in der ein oder anderen Situation (zu viel) die nötige Spannung und Konzentration fehlte. Dennoch konnte der ein oder andere dieses Spiel nutzen, um sich ein wenig Frust vom Samstag von der Seele zu ballen.

Am Samstag steht dann der Abschluss der Kreisquali beim NHC an. Hier heißt es noch einmal spielerisch einen Gang zuzulegen, um sich danach auch noch einmal konditionell auf das HVN-Turnier vorzubereiten.

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
http://tbw-handball.de/spielbericht/maennliche-b1-gewinnt-vorletztes-qualispiel-deutlich/
Twitter