Dritter Sieg im dritten Oberligaspiel der männlichen C1 gegen HSV Wuppertal

Foto: taeglich.me

Auch in der dritten Partie der laufenden Oberligasaison blieb die männliche C1 am Sonntagmittag ungeschlagen und verbuchte die nächsten zwei Punkte auf der Habenseite, so dass das Team des Trainergespanns Hebel / Hanisch nach dem dritten Spieltag auf dem dritten Rang punktgleich mit den Bundesliganachwüchsen des Bergischen HC und TuSEM Essen steht.

 Das Auswärtsspiel beim HSV Wuppertal gewann die 2004er-Mannschaft letztlich souverän mit 23:29, musste sich den doppelten Punktgewinn aber vor allem über die ersten 35 Minuten hart erkämpfen.

In der ersten Halbzeit tat sich das Team extrem schwer und ließ zahlreiche Einwurfmöglichkeiten liegen, so dass zur Pause ein knapper Vorsprung von 10:12 zu Buche stand.

Auch in Hälfte zwei konnte sich das Team anfangs nicht weiter absetzen. Erst ab Mitte der zweiten Halbzeit konnte ein Fünf-Tore-Vorsprung herausgeworfen werden und der wichtige Auswärtssieg wurde in trockene Tücher gepackt.

In der kommenden Trainingswoche bereitet sich das Team intensiv auf die bevorstehende, schwierige Aufgabe in der heimischen Fliethe gegen die favorisierte HSG Neuss/Düsseldorf vor. Hier wird eine deutliche Leistungssteigerung nötig sein, um dem Favorit gefährlich zu werden. Anwurf ist am Sonntag, den 30.09.2018 um 16:30 Uhr.