Bittere Niederlage nach enttäuschender Leistung im Kreisderby

Foto: taeglich.me

Vohwinkeler STV – TB Wülfrath 30:21 (15:11)

Diese Niederlage tut weh. Hochmotiviert hatte man am gestrigen Sonntagabend die kurze Anreise nach Wuppertal auf sich genommen und wollte die Mannschaft des VSTV, die man aus zahlreichen Duellen in den zurückliegenden Jahren bestens kennt, endlich bezwingen. Doch leider erwischten die TBW-Jungs einen Handball-Abend zum Vergessen. Von Beginn an lagen die Gastgeber in Führung und das nicht aufgrund einer eigenen überzeugenden Leistung, sondern weil der TBW eine erschreckend hohe Anzahl einfacher technischer Fehler produzierte. Nichtsdestotrotz konnte man die Partie beim zwischenzeitlichen 9:7 aus Sicht der Hausherren noch offen gestalten. Allein diese Tatsache macht deutlich, wie viel mehr gestern drin gewesen wäre. Mit einem satten 5:0-Lauf konnte sich Vohwinkel anschließend deutlich absetzen, dankend wussten die Wuppertaler Jungs die Geschenke des TBW anzunehmen. Kurz vor der Pause konnten die Gäste den Rückstand zumindest noch auf vier Tore verkürzen.

Wer in der zweiten Halbzeit mit einer konzentrierteren und kämpferischeren Leistung des TBW rechnete, sah sich leider getäuscht. Das Fehler-Festival ging weiter, sodass sich der VSTV beim 21:12 nach 31 Minuten bereits vorentscheidend absetzen konnte. In der Schlussviertelstunde konnte man den Abstand zumindest beständig halten. Letztlich boten die TBW-Jungs am gestrigen Abend die schlechteste Saisonleistung und sind nun dringend gefordert wieder in die Spur zu finden. Am kommenden Samstag stellt sich mit dem Nachwuchs des Bergischen HC das wohl stärkste Team der Liga in der Fliethe vor. Anpfiff ist um 15:00 Uhr.

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
http://tbw-handball.de/spielbericht/bittere-niederlage-nach-enttaeuschender-leistung-im-kreisderby-vohwinkeler-stv-tb-wuelfrath-3021-1511/
Twitter