Bittere Niederlage im Derby

Mit einer desolaten ersten und nicht viel besseren zweiten Halbzeit verlieren wir am Ende zwar knapp aber auch irgendwie verdient gegen die Zweitvertretung von Velbert Heiligenhaus.
Bis zur Halbzeit ging weder in der Abwehr noch im Angriff etwas zusammen. Dazu zog uns der sehr gute Torhüter der Gegner immer wieder den Zahn. Beim Spielstand von 10:10 in der 24. Minute war dann für uns auch Schluss mit Tore werfen für die erste Halbzeit. Und so konnte Velbert bis zur Pause den Vorsprung auf 4 Tore ausbauen.

Durch eine etwas stärker werdende Abwehr und eine etwas besser werdenden Torhüter kämpften wir uns auf ein 17:17 in der 48 Minute ran und gingen sogar mit 17:18 in Führung. Die letzten 10 Minuten des Spiels wechselte die Führung ständig. In den letzten 90 Sekunden ging dann der Gastgeber wieder mit 23:21 in Führung. Wir haben uns aber nicht aufgegeben und hatten in den letzten 4 Sekunden noch die Möglichkeit zum Ausgleich. Scheiterten aber am Torhüter.

Fazit: Nach den beiden gute Spielen zum Saisonstart hat uns die Liga eingeholt und wir müssen damit leben nicht immer konstant unsere Top-Leistung abrufen zu können. Dumm gelaufen. Aber nächsten Samstag beim Heimspiel, im nächsten Derby, gegen Mettmann Sport III haben wir wieder die Chance auf 2 weitere Punkte vor der Herbstpause.

Es spielten:

Till (Tor), Nico (Tor), Simon (2), Niggi (1), Ötte (6), Jöran (3), Lars (1), Chrischi (3), Henri (5), Pritzl (n.e.), Oppi, Nick (1), Fipsi (1), Ferdi