2. Herren beenden die Saison mit einer Niederlage

Zum letzten Saisonspiel musste man in den Wuppertaler Süden nach Küllenhahn reisen und traf auf die Zweitvertretung von Cronenberg. Während Cronenberg unbedingt gewinnen musste um im Aufstiegsrennen dabei zu bleiben ging es für uns „nur“ um einen erfolgreichen Saisonabschluss.

 

In den ersten Minuten ging es ausgeglichen los, erst in der 9. Minute konnten sich die Gastgeber erstmals leicht absetzen (7:4). Jedoch konnten wir mit Tempohandball gut dagegen halten und die Offensive Deckung der Cronenberger sorgte für teils riesige Lücken. Die Abwehr konnte sich zudem enorm steigern und wir konnten in den folgenden 12 Minuten das Spiel drehen und mit 12:16 in Führung gehen. Nach diesem 11:5 Lauf von unserer Seite mussten die Cronenberger das Team-Timeout nutzen und stellten in der Folge ihre Abwehr um (6:0). Wir konnten in den verbleibenden Minuten der 1. Halbzeit leider nicht am Lauf anknüpfen und vergaben zum einen gute Chancen und ließen zu viele einfache Gegentore zu. Zur Halbzeit stand es dann 19:18 für Cronenberg.

 

Wer dachte, dass in der 2. Halbzeit weniger Tore fallen würden, sah sich getäuscht. Während beide Offensiven weiter erfolgreich waren konnte nur Cronenberg einige wenige Bälle entschärfen. Auf unserer Seite war es leider eine Rabenschwarze 2. Halbzeit was die Torwartleistung anging. Cronenberg konnte so (langsam) den Vorsprung ausbauen und am Ende mit 42:36 gewinnen.

 

Dennoch können wir zufrieden auf die Saison blicken. Letztes Jahr schloss man mit 17:27 Punkten ab, dieses Jahr mit 24:20, starke 7 Punkte mehr. Ein besondere Dank gilt dem Coach Achim Wittenberg, der uns in einer sehr schwierigen Situation im Februar 2017 übernommen hat (letzter Platz, 5:23 Punkte) und uns weit voran gebracht hat. Leider war das sein letztes Spiel, er wird uns leider verlassen. Alles Gute Achim!

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
http://tbw-handball.de/spielbericht/2-herren-beenden-die-saison-mit-einer-niederlage/
Twitter