Auswärtssieg der Zweiten gegen VSTV II

Nach dem 1. Sieg im „Heimspiel“ gegen den WSV wollte die „Zweite“ unbedingt nachlegen und auch in Vohwinkel die Punkte mitnehmen. Es war auch das letzte Spiel in 2019 für Philipp Möller, so dass man mit besonderer Motivation in das Spiel ging.

 

Die ersten 18 Minuten waren sehr ausgeglichen mit ständigen Führungswechseln, folgerichtig stand es in der 19. Minute 8:8. Danach konnten wir eine Schippe drauflegen, die Abwehr stand jetzt besser und man konnte dadurch einfachere Tore erzielen. Über ein 13:9 in der 25. Minute ging es mit einer 15:12 Führung in die Halbzeit.

In der 2. Halbzeit konnten wir direkt nachlegen und sehr schnell die Führung auf 18:12 ausbauen (33.). Wer dachte, dass das Spiel damit entschieden war, sah sich getäuscht. Eine teilweise mangelhafte Chancenverwertung (freie Würfe aus 6m verworfen, 7m verworfen etc.) und eine etwas weniger konsequente Abwehrleistung ließen Vohwinkel immer näher kommen (21:23 aus Sicht von Vohwinkel, 48. Minute). Eine Auszeit der Heimmanschaft konnte genutzt werden um nochmal an der letzten Konsequenz zu arbeiten. 5 Minuten ohne Gegentor sorgten für eine 25:21 Führung (53.), jedoch war da immer noch keine Entscheidung gefallen. Der VSTV konnte tatsächlich in der 58. Minute ausgleichen, 25:25. Der erste Ausgleich nach 40 minütiger Führung des TBWs. In den letzten Minuten war man aber zu 100% da und mit toller Abwehrarbeit einige Ballgewinne erzielen, die man in 3 schnelle Tore wandeln konnte. Am Ende stand ein 28:26 Sieg auf der Anzeigentafel und wir stehen damit mit 4:2 Punkten in der oberen Tabellenhälfte.

 

Am Sonntag, den 6.10. geht es um 18:35 Uhr in der Halle Goethestr gegen den Landesligaabsteiger und Aufstiegsaspiranten Cronenberg II weiter.

 

 

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
http://tbw-handball.de/spielbericht/1611/
Twitter