Saisonauftakt geglückt mit guter Stimmung und tollen Spielen

Bereits Freitag Nachmittag gingen die Vorbereitungen vor Ort los, damit der Saisonauftakt am Samstag perfekt werden konnte. Im Sinne der 3G-Regeln wurden Pfeile geklebt, Absperrbänder gezogen und Tische gerückt, um einen möglichst reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Bis in die Abendstunden waren wir beschäftigt, um die Halle für die kommenden drei Spiele vorzubereiten.

Auch am Samstag standen wir schon früh in den Startlöchern, damit die ersten Schichten am Grill, Bierwagen und hinter den Theken von den ersten Damen geführt werden konnten. Über den gesamten Tag konnten wir uns nicht nur auf die zuverlässigen Mädels verlassen, sondern bekamen ebenfalls Unterstützung von den zweiten Herren und der männlichen A-Jugend, die nach ihrem Spiel in alle Lücken einsprangen. Aber auch treue Vereinsmitglieder wie Stefan Schmidt, Nicole Höpfner, Achim Möllmann und viele weitere fleißige Helfer waren der Grund dafür, dass wir für alle Fans einen geregelten Ablauf bei den drei Spielen bieten konnten. Vielen vielen Dank!

Unser Spiel um 18:30 Uhr gegen Mettmann-Sport 1 verlief zu Beginn ebenfalls erfreulich. Aus einer sicheren Abwehr konnten wir Tempo nach vorne spielen und gingen sogar in den ersten zehn Minuten in Führung. Die Mettmanner ließen sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen und dominierten im Angriff mit einem starken Stoßspiel und Toren von Außen. In der Mettmanner Abwehr verliefen wir uns ein ums andere Mal, und auch Ex-Wülfrather Jan Sippli spielte seine Erfahrung gegen unsere Angriffsreihe aus. So stand es zur Pause bereits 11:14.

In der zweiten Halbzeit bekamen wir keinen Zugriff mehr auf das Spiel. Die Kraft des bereits geschwächten Teams ließ nach, und die stabile Mettmanner Abwehr provozierte zu frühen Abschlüssen, die in vielen Kontersituationen endete. In der eigenen Verteidigung konnte die kräftezehrende Abwehr ebenfalls keinen Druck mehr auf die immer noch schnell spielenden Mettmanner ausüben, sodass besonders die präzisen Pässe von Ex-Wülfrathlegende Moritz Hebel an den Kreisläufer ein ums andere Mal ins Ziel trafen. Schlussendlich mussten wir uns mit einer doch deutlich hohen 23:34 Niederlage zufrieden geben.

Trotz der Niederlage können wir von einem gelungenen Tag sprechen! Die A-Jugend konnte das Testspiel am Nachmittag mit 28:24 für sich entscheiden, und auch die 1. Damen haben ihren ersten wichtigen Sieg gegen Leverkusen II einfahren können, der Lust auf mehr erweckt hat. Gerade außerhalb der Wettkampfhalle konnte wieder viel gequatscht, gelacht und genossen werden, so wie wir es aus alten TBW Heimspieltagen kennen. Wir bedanken uns daher bei allen Zuschauerinnen und Zuschauern für die Anwesenheit!

Besonderen Dank an Trinkgut für die Bierzeltgarnituren – Gaststätte Becker für Kühl- und Bierwagen – Grill-Gas-Center Gries für die Grillgasflasche – Bäckerei Döbbe für reduzierte Brötchen und Max Schultheiß für die Würstchen. Letzterer war ebenfalls am Sonntag bei dem Derbysieg der TSV Einigkeit Dornap dabei, zu dem wir an dieser Stelle erneut gratulieren möchten. Ein großér Dank geht dabei auch an Mona und ihre Gaststätte zum alten Rathaus, die uns sowohl Samstag Abend als auch Sonntag Nachmittag zusammen mit dem TSV eine wunderschöne Ambiente geboten hat.

Wir hoffen, dass alle Zuschauerinnen und Zuschauer genauso viel Spaß hatten wie wir, und wir versuchen unsere kommenden Heimspiele ebenso organisiert zu gestalten, damit eine schöne, aber auch sichere Zeit in der MTC-Sporthalle garantiert werden kann. Als nächstes steht jedoch unser erstes Saisonspiel am kommenden Samstag um 18:30 in der Adlerstraße gegen den Haaner TV an. Das erste Heimspiel findet eine Woche später am 18.09. um 18:30 Uhr in der MTC-Sporthalle gegen den LTV Wuppertal II statt. Wir freuen uns, euch wieder so zahlreich zu empfangen! Bis dahin bleibt gesund und passt auf euch auf,

eure Erste.