Vorbericht zum Damen Regionalligaspiel: TB Wülfrath – HSV Frechen

Foto: Anastasia Kapluggin, www.kapluggin.com - Kristin Meyer

Rollen klar verteilt

Der Tabellenerster empfängt den Tabellenletzten

Die Mannschaft von Tobias Marquardt hat bei vier eigenen Punkten schon fünf Punkte Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz. Aufgeben gehört bestimmt nicht zur Einstellung des Trainers und der Mannschaft, aber es wird schon schwer, da die Mannschaft immer wieder unter großen Verletzungsproblemen leidet.

Auf Grund der Tabellensituation sollte das machbar sein. Doch das letzte Spiel gegen, welches wir erst in den letzten 10 Minuten für uns und das auch noch relativ knapp entscheiden konnten, Straelen muss uns eine Mahnung sein.
Uns allen – Spielerinnen, wie Trainern – hat das Spiel so gar nicht geschmeckt. In dieser Woche haben wir gemeinsam sehr intensiv an den „einfachen“ Dingen des Handballspieles gearbeitet um die Fehler- und Abschlußquote deutlich zu verbessern.

Wir gehen mit großer Vorfreunde in unser nächstes Heimspiel und wollen das natürlich auch auf jeden Fall gewinnen, um unseren ersten Platz zu halten.
Wer auflaufen kann, ist aktuell noch nicht bekannt, da viele Spielerinnen – auch schon unter der Woche – unter grippalem Infekt leiden.

Paula Staussberg ist verhindert.

Das Spiel wird in der MTC – Sporthalle, Fortunastr, 42489 Wülfrath am Samstag, dem 08.02.20 um 17:30 Uhr angepfiffen.