die Rückrunde beginnt

Foto: Anastasia Kapluggin, www.kapluggin.com -Jörg Büngeler

Vorbericht zum Damen Regionalligaspiel: TB Wülfrath – SV Straelen

Der TB Wülfrath gilt als Tabellenerster gegen den Zehnten, die SV Straelen, als klarer Favorit.

Das Hinspiel in Straelen, das wir dankenswerterweise wegen der Hallendachsanierung tauschen konnten, und das Pokal- Spiel haben wir deutlich gewonnen. Soweit so gut. Den Gegner auf die leichte Schulter nehmen, könnte böse enden. Mit den Siegen gegen Strombach, Bonn und Fortuna Köln haben die Spielerinnen von Trainer Thomas Floeth ihre Qualitäten deutlich aufgezeigt. Zudem darf man eine Trotzreaktion von der Mannschaft erwarten, da der Trainer nach dem letzten Spiel ziemlich viel auszusetzen hatte.

Gegen Straelen zu spielen ist nicht anders. Die Spielerinnen suchen mit überraschenden Aktionen, die sie mit vollem körperlichem Einsatz umsetzen, immer wieder Wurfoptionen. Elena Fiedler glänzt immer wieder mit schnellen Abschlüssen aus dem Rückraum. Ein weiterer Pluspunkt der Mannschaft ist, dass sie kein Spiel verloren gibt.

Eine konzentrierte Abwehrleistung ist also gefordert. Auch bei lang anhaltenden Angriffen müssen wir körperlich präsent sein. Wenn das klappt, können wir über das schnelle Umschaltspiel uns selber mit einfachen Toren belohnen.

Da Lank als Teabellenzweiter – nur 2 Punkte  zurück – sich keine Schwäche erlaubt, sind wieder zwei Punkte Pflicht auf der Habenseite, zumal wir zu Hause spielen.
Wir hoffen wieder auf zahlreiche Unterstützung von der Tribüne.

Moni Fränken wird auf Grund ihrer Rückenverletzung nicht zur Verfügung stehen. Lena Feldstedt ist im Urlaub.

Das Spiel wird in der MTC – Sporthalle, Fortunastr, 42489 Wülfrath am Samstag, dem 01.02.20 um 17:30 Uhr angepfiffen.

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Twitter