Vorbericht zum Damen Regionalligaspiel: HC Gelpe/Strombach – TB Wülfrath

Foto: Anastasia Kapluggin, www.kapluggin.com -Moni Fränken


letztes Spiel der Hinrunde

Mit dem knappen Sieg gegen Königsdorf haben wir uns den Titel des „Hinrunden- Meisters“ erarbeitet. Es ist halt nur Zwischenstand und somit ohne Wert für den Ausgang der Saison.

Am kommenden Samstag treten wir beim Tabellen 6. an, der ein ausgeglichenes Punktekonto von 10:10 aufweist. Die Tabellenposition hat Trainerin Meike Neitsch bestimmt nicht als Saisonziel ausgegeben und reflektiert mit Sicherheit auch nicht den Leistungsstand der Mannschaft. In der letzten Saison stand die Mannschaft direkt hinter uns auf Platz drei und eben diesen 10 Minuspunkten.
Strombach musste ein paar Abgänge verkraften und ist in dieser Saison vor Verletzungen leider auch nicht gefeit. Des Weiteren lässt, wie häufig in den Spielberichten zitiert, die Abschluss- Effektivität manchmal Luft nach oben.

Maike Neitsch lässt ihre Mannschaft gerne in einer 3 2 1 Deckung spielen, die viel Handlungsdruck auf die Angreiferin ausübt und so immer wieder in der Lage ist, Bälle abzufangen. Wenn das klappt, kommt eine weitere Stärke zur Wirkung der schnelle Gegenstoß. Ein Grund für die hohe Anzahl geworfener Tore – die meisten in der Liga und z. B. 37 Tore mehr als wir geworfen haben.

Somit müssen wir unsere technischen Fehler minimieren und eine hohe Passgenauigkeit bringen – dies sind leider zwei unserer Problemfelder.

In dieser Woche haben wir uns auf die Deckungsformation von Strombach eingestellt.

Unser Ziel muss es also sein hoch konzentriert zu spielen und über den sicheren Ablauf der Auslösehandlungen zum Erfolg zu kommen.

Moni Fränken wird auf Grund ihrer Rückenverletzung nicht zur Verfügung stehen.

Das Spiel wird in der Moltkestr. 51, 51643 Gummersbach am Samstag, dem 25.01.20 um 18:00 Uhr angepfiffen.