Sicherer 1. Saisonsieg

Damen Regionalliga: SV Straelen – TB Wülfrath 22:28 (9:13)

Zuerst möchte ich mich für den etwas anderen Bericht entschuldigen, aber die elektronische Spielerfassung hat gestern nicht korrekt funktioniert. Für das Programm war das Spiel nach 48. Minuten beendet, deswegen auch das Spielergebnis  von 14:19 im Internet. Ein Ausdruck war auch nicht möglich und das Einsehen in den Spielbericht aus datenrechtlichen Gründen derzeit nicht freigeschaltet. Mir fehlte also leider die gewohnte Datenbasis.

Trotz des hohen HVN Pokalsieges vor drei Wochen sind wir doch mit deutlichem Respekt in Straelen angetreten. Zum einen war uns bewusst, dass das Spiel in Wülfrath unter besonderen Umständen stattgefunden hat und zum anderen haben wir im letzten Jahr hier verloren.

Zu Beginn des Spieles stimmte unsere Abschlussquote und die Abwehrarbeit, so dass wir mit 5:2 in Führung gehen konnten. Dann – wie erwartet und befürchtet schlichen sich technische Fehler ein, die Straelen zu schnellen Gegenstößen einluden. Straelen ging mit 7:6 in Führung.
Die Auszeit von Straelen hat Michael Cisik genutzt die Abwehr offensiver auszurichten, um mehr Druck auf Straelen auszuüben. Und das wirkte auch – Straelen sah jetzt noch häufiger das passive Vorwarnzeichen der beiden Schiedsrichter. Bis zur Halbzeit konnten wir uns etwas beruhigend mit 4 Toren absetzen.

In Halbzeit haben wir genau da weitergemacht, konnten jetzt noch mehr von schnellen Gegenstößen profitieren und den Vorsprung vorentscheidend auf 10 Tore ausbauen. Der Ball wurde gut und schnell durchgespielt und Straelen war häufig mit der Abwehr zu spät dran, was eine Vielzahl von 7 Metern zur Folge hatte.
In der Schlussphase wurde Straelen für das nie nachlassende Engagement mit einer Ergebniskosmetik belohnt, wobei der Sieg nicht in Gefahr geriet.

So konnten wir mit einem Sieg das einzige harzlose Spiel am späten Sonntag zufrieden abhaken.

 

Spielfilm: leider nicht vorhanden

Kirsten Buiting, Johanna Buschhaus, Johanna Giebisch, Moni Fränken, Loreen Jakobeit, Lui Kieckbusch, Lisa Klanz, Jule Kürten, Melina Otte, Joana Raven, Lisa Sippli, Paula Stausberg

 

Friederike Büngeler war in Urlaub und Kristin Meyer fehlte wegen ihrer Master

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
http://tbw-handball.de/2019/09/23/sicherer-1-saisonsieg/
Twitter