Tabellenführer !!!

Damen Regionalliga: TB Wülfrath – Fortuna Düsseldorf 24:23 (12:12)

Der TBW hat vor toller Kulisse den ehemaligen Tabellenführer mit einer starken kämpferischen Leistung niedergerungen und verdient gewonnen.

Auf dieses Spiel haben sich alle gefreut. 60 Minuten erster gegen zweiter, die über den Tabellenführer entscheiden und für Fortuna eine Vorentscheidung um die Meisterschaft hätte bedeuten können. Die Zuschauer zog das Spiel auch an, es waren 400 da, eine großer Anteil aus Düsseldorf. Es hat allen Spielerinnen sichtlich Spaß gemacht vor so einer Kulissen zu spielen.

Beide Mannschaften gingen fokussiert ins Spiel und schenkten sich von Beginn an nichts in der Abwehr. Bis zur 9. Minute war das Spiel ausgeglichen (4:4). Dann schlichen sich zwei technische Fehler direkt mit dem Anwurf ein, die Fortuna eiskalt ausnutzte (4:8,14.). Lars Fassbender nahm seine erste grüne Karte. Der Rückstand war zwar da, aber es brauchte keine Änderung unserer Spielidee, es waren individuelle Fehler, die es abzuhaken galt. Lars forderte „fokussiert weiterzuspielen“. Und die nächsten beiden Treffer gelangen dem TBW. Bis zur 26. Minute pendelte der Rückstand immer zwischen zwei und drei Toren. Die letzte Phase gehörte aber wieder dem TBW: Paula, Krissi und Rike ließen den TBW mit einem Unentschieden in die Halbzeit gehen.

Auch in der Halbzeit Ansprache ging es darum, an unserem Plan festzuhalten. Wir wollten mit ganz viel körperlichem Einsatz und schnellem Spiel Fortuna müde spielen. Diesen Ansatz hatte der TBW in Halbzeit gut umgesetzt.

Der Start in Halbzeit zwei gelang nur Fortuna sehr gut. Leo Berger brachte jetzt viel Druck ins Spiel, konnte selber zwei Tore erzielen und so ging der Gast schnell wieder deutlich in Führung (12:15, 33.). Aber auch diese Phase machte den TBW nicht nervös oder ließ ihn von den geplanten Angriffskonzeptionen abweichen. In den ersten 15. Minuten kam Lisa Klanz im Tor schwer ins Spiel – jetzt war sie da und hielt auch einen 7m von Leo Berger. Das druckvolle Spiel wurde mit einem 4:0 Lauf belohnt (16:15, 40.). Das Spiel blieb jetzt lange eng und den begeisterten Zuschauern guter intensiver Regionalliga Handball geboten, wobei beide Abwehrreihen dem jeweiligen Angriff alles abverlangten.
Ab der 50. Minute schien unser Konzept zu greifen, Fortuna tat sich immer schwerer erfolgreich abzuschließen. 100 Sekunden vor dem Ende erzielte Jule Kürten das 24:21 – die Vorentscheidung. Nach dem schnellen Treffer von Leo Berger 24:22 (59.) nahm Lars seine letzte grüne Karte: wir wollten Fortuna nur noch einmal in den Angriff kommen lassen. Und das hat der TBW auch sicher geschafft – das Spiel wurde bei TBW Ballbesitz abgepfiffen. Die Mädels des TBW durften dann mit den Zuschauern die Tabellenführung feiern.

 

Spielfilm:  1:0  2:1  3:3  4:4  5:8  7:9  8:10  9:11  10:12  12:12
12:15  16:15  17:16  18:18  19:19  20:20  21:21  24:22  24:23

Friederike Büngeler (2), Kirsten Buiting (2), Johanna Buschhaus, Johanna Giebisch, Loreen Jakobeit, Lui Kieckbusch (5/1), Lisa Klanz, Anja Klatt, Jule Kürten (9/4), Kristin Meyer (5), Lisa Sippli, Paula Stausberg (1)

Lena Heider, Melina Otte und Moni Fränken fehlten verletzungsbedingt. Feldstedt ist schwanger J.

 

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
http://tbw-handball.de/2019/03/31/tabellenfuehrer/
Twitter