Vorbericht Damen Regionalliga :TB Wülfrath – TuS Königsdorf

Der TuS Königsdorf steht aktuell auf dem 8. Tabellenplatz mit ausgeglichenem Punktekonto. Bis auf Straelen haben sie alle Mannschaften, die unter ihnen stehen gewonnen, aber noch nicht gegen eine Mannschaft über ihnen. Am letzten Spieltag waren sie ganz knapp dran – gegen St. Tönis gab es eine knappe Niederlage. In diesem Spiel zeigte Königsdorf eine tolle Moral, weil sie den 7 Tore Rückstand zur Halbzeit fast noch aufgeholt haben.

Trainer Marian Cirloganescu, der zu dieser Saison die Damen von Henning ten Brink übernommen hat, sieht eine stetige Weiterentwicklung seiner Mannschaft.

Die Niederlage gegen Fortuna Düsseldorf haben wir gut verdaut, zumal bei zwei Punkten Rückstand und noch 14 Spielen noch keine Vorentscheidung gefallen ist. Unser Ziel war es zur Halbzeit unter den ersten drei Mannschaften zu liegen. Um das Ziel zu erreichen, wollen wir die nächsten beiden Spiele vor Weihnachten gegen Königsdorf und in Duisburg auf jeden Fall gewinnen.

Die Favoritenrolle ist zwar vergeben, aber einen Selbstläufer dürfen wir auf keinen Fall erwarten. Unser Gegner verfügt über einen gut besetzten wurfkräftigen Rückraum auf den beiden Halbpositionen und eine Spielführerin, die quirlig ihre Nebenleute in Szene setzt. Zydre Zimmernamm wartet mit der besten Quote der Liga vom 7m Punkt auf – 87,5% und führt auch die Torschützinnen- Liste an. Die Abwehr sucht die Körpernähe, die ein nerviges Spiel für unsere Angreiferinnen erwarten lässt. Zudem ist die Torhüterin eine richtige Gute.

Unser Focus liegt wie immer auf der Deckungsarbeit. Zwar fingen wir uns gegen Düsseldorf 26 Tore, aber 4 fielen in den letzten 140 Sekunden, als wir mit offener Deckung alles auf eine Karte gesetzt haben. So dass wir auch in diesem Spiel unsere Qualitäten in der Abwehr gezeigt haben. Diese Einstellung und Bereitschaft den Mitspielreinnen zu helfen, müssen wir auch gegen Königsdorf zeigen. So sollten wir das ein oder andere in den Gegenstoß kommen können. Die Angriffsleistung ist noch immer der Bereich in dem wir Steigerungspotential haben – deswegen haben wir in dieser Woche hierauf den Focus gelegt.

Wir wollen die nächsten zwei Punkte in der Fliethe behalten, um weiter unsere weiße Weste in unserer Heimhalle zu behalten.

Bis auf Lena Heider stehen uns alle Spielerinnen zur Verfügung, so dass wir 60 Minuten Gas geben können.

Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung von der Tribüne.

Anwurf ist Samstag in der Fliethe um 17:45 Uhr

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
http://tbw-handball.de/2018/12/06/vorbericht-damen-regionalliga-tb-wuelfrath-tus-koenigsdorf/
Twitter