das zweite Topspiel

Vorbericht Damen Regionalliga: Fortuna Düsseldorf – TB Wülfrath

Am Sonntagmittag steht das nächste Spitzenspiel für den TBW an – wir treten bei der Fortuna aus Düsseldorf an.
Nachdem die Damen des TBW überzeugend den ehemaligen Tabellennachbarn Fortuna Köln deutlich geschlagen haben, dürfen wir uns mit dem Tabellenzweiten messen. Fortuna Düsseldorf ist nur auf Grund der etwas schlechteren Tordifferenz eine Position hinter uns platziert und hat auch sein letztes Spiel in Tönis ähnlich deutlich gewonnen.

Dem eigenen Anspruch – in die 3. Liga aufzusteigen – ist Düsseldorf mit 6 Siegen und nur einer Niederlage gerecht geworden. Die Niederlage beim sehr starken Aufsteiger Weiden ist verkraftbar (bei unserem knappen Sieg im 1. Saisonspiel in Weiden hatten wir schon das Gefühl, dass dieser Aufsteiger noch für die eine oder andere Überraschung sorgen wird), da alle Spitzenmannschaften sich schon einen mehr oder weniger großen Ausrutscher geleistet haben.
Die Mannschaft von Ina Molidor stellt in der Liga mit Sicherheit die größte Mannschaft dar, die Mannschaft ist sehr eingespielt und verfügt über starke individuelle Qualitäten aus dem Rückraum mit Leonie Berger, die auch schon für Wülfrath gespielt hat, Eileen Neumann und Milena Mattyssek. Diese Wurfstärke bringt Lea Otten auf der Rückraummitte immer wieder geschickt in Abschluss- Situationen. Die beiden Kreisläuferinnen Eickerling und Grimberg gehören zu den stärksten der Liga.

Uns erwartet also eine wahrlich große Aufgabe in der Abwehr. Aber da hatten wir in dieser Saison eine unserer Stärken –mit nur 20 Gegentoren im Schnitt. Die Aufgabe im Angriff wird nicht viel einfacher – es gilt im dichten Deckungsverband die aussichtsreichen Lücken zu finden.

Wir haben uns diese Woche intensiv auf unseren Gegner vorbereitet.
Wenn wir die Leidenschaft und die Qualität aus dem Spiel gegen Fortuna Köln auch gegen Düsseldorf auf die Platte kriegen, werden wir eine gute Chance haben die Punkte aus Düsseldorf mitzunehmen. Wir freuen uns sehr auf das Spiel.

Eine besondere Note erhält das Spiel auf Grund der Tatsache, dass mit Lea Watermeier, Julia Steinhausen und Kristin Gipperich drei ehemalige Wülfratherinnen aktuell bei der Fortuna spielen.

Bis auf Lena Heider stehen uns alle Spielerinnen zur Verfügung, so dass wir 60 Minuten Gas geben können.

Anwurf ist Sonntag in der Graf-Recke-Str. 162 um 14:00 Uhr

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
http://tbw-handball.de/2018/11/29/das-zweite-topspiel/
Twitter