Vorbericht 1. Runde HVN Pokal TB Wülfrath – SG Überruhr

Die 1. Damen Mannschaft des TB Wülfrath hat die Vorbereitungsphase auf die erste Regionalliga Saison 18/19 fast abgeschlossen.

Mitte Juni fing die Vorbereitung an, noch mit viel Hallenzeit, solange die Halle zur Verfügung stand. Die ersten drei Wochen in den Ferien wurde ausgiebig im und am Sand gearbeitet – will heißen wir haben Beach Handball trainiert und im Box- Studio unter anderem am Sandsack. Nach drei Wochen stand wieder die Halle und auch der klebende Ball im Vordergrund.

Zudem sind wir häufig bei Clever Fit in Wülfrath gewesen, um uns in intensiven Zirkeleinheiten auf die Saison- Belastung vorzubereiten.

Aufgelockert wurde das Training unteranderem mit einer anspruchsvollen Radtour in der Heimat von Lars (das Profil passte gut zum „bergischen“ Land) und mit einer Mannschaftsfahrt an die Xantener Südsee mit Wasserskilaufen und Wasser- Hüpfburg und Strandtag.

 

In den Testspielen gegen Aldekerk, Wermelskirchen, Bergkamen, Frechen und Königsdorf haben wir im Angriff an den Abläufen gearbeitet und eine weitere Deckungsformation einstudiert.

Am kommenden Donnerstag findet die erste richtige Standortbewertung statt. Wir erwarten zur 1. Runde im HVN Pokal den Liga Konkurrenten SG Überruhr.

Bei der SG gab es nach der Saison einen Umbruch: einige Spielerinnen haben aufgehört (Nathalie Sievers, Riccarda Scheffler, Hanna Kuhlmann) oder den Verein verlassen (Amelie Polutta nach Solingen, Jule Kürten zu uns). Verstärkt wurde das Team mit zwei A Jugendlichen und Zugängen von außen (Ronja Weisz, Marie Kapune, Sophie Hugger). Zudem ist mit Sonja Fischer eine neue Trainerin an Bord.

Beim TBW gab es auch ein paar Abgänge (Lena Watermeier und Kristin Gipperich (Fortuna Düsseldorf), Daria Blume (unbekannt), Stefanie Hinnerkott (2. Mannschaft), Nicole Hölters (unbekannt) und erfreuliche Zugänge (Johanna Giebisch, Loreen Jakubeit (beide me-sport) Jule Kürten (SG Überruhr) und Milli Otte (PSV Recklinghausen).

Das Trainerteam Lars Fassebender und Sabine Nassenstein wird durch Jörg Büngeler ergänzt.

Für beide Mannschaften bietet sich eine Woche vor Beginn der Meisterschaft die Gelegenheit den Vorbereitungslevel auf Liganiveau zu testen. Eine Einschätzung ist aktuell schwierig – auf Grund der Ergebnisse der letzten Saison sollten wir eigentlich leicht favorisiert ins Spiel gehen. Der Verletzungsteufel hat nur leider schon wieder zugeschlagen. Mit Paula Staussberg – Mittelhandbruch – und Lui Kickbusch – Bänderrisse im Fuß – haben wir leider längerfristige Ausfälle zu beklagen.

Wir hoffen in der Fliethe auf zahlreiche Unterstützung von der Tribüne am 06.09.18 um 20:30 Uhr.

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
http://tbw-handball.de/2018/09/02/vorbericht-1-runde-hvn-pokal-tb-wuelfrath-sg-ueberruhr/
Twitter