Vorbereitung – Woche 4+5: Hallentraining und neue Abwehr

Woche 4:

Die 4. Woche hatte es direkt in sich. Zuerst waren wir am Dienstag bei einer weiteren Einheit Kickboxen beim Team vom Fit&Fight Wuppertal. Nach einer 45 minütigen Aufwärmphase starteten wir in Zweierteams das eigentliche Training, welches sich aus diversen Kraft-, Schlag- und Trittübungen zusammensetzte.

Am Mittwoch hatten wir dann auch wieder unsere erste Einheit in der Sporthalle. Wir konzentrierten uns stark auf das Trainig der Abwehr und haben auch endlich wieder den Ball in die Hand nehmen können. 🤾‍♂️

Donnerstag und Samstag folgten zwei Trainingsspiele gegen den HSV M3 und Phoenix Essen. Man konnte zeitweise sehen, dass wir länger ohne Ball trainiert haben, trotzdem waren die Trainer mit den Spielen ganz zufrieden. Insbesondere das neue Abwehrkonzept hat nach nur einer Trainingseinhiet erstaunlich gut funktioniert und lässt für die kommende Saison auf weniger Gegentore hoffen.

Woche 5:

Mit einem Tag Pause fanden wir uns zu Beginn der neuen Woche wieder auf dem Sportplatz am Erbacher Berg ein. Diesmal war David vom CrossFit Team bei uns vor Ort und hat das Kraft- und Ausdauerprogramm geleitet, welches alle an ihre Grenzen gebracht hat.

Mittwoch und Donnerstag haben wir uns mit diversen Stabilisations- und Kraftübungen, aber auch mit dem Handball beschäftigt. Am Donnerstag war sogar eine kleine Runde Fussball zum Aufwärmen drinnen.

Zum Wochenende wurde es noch einmal anstrengend, denn da stand unser Trainingslager an. Wir mussten etwas ersatzgeschwächt trainieren, da neben Urlaubern auch 2 Leute aufgrund einer Hochzeit fehlten.

An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch und alles Gute, Oliver Kinder! 🎉🍀

Es erwarteten uns an beiden Tagen jeweils 2 Stunden Training mit einem anschließenden Spiel. Am ersten Tag waren die 3. Herren aus Mettmann zu Gast. Wieder konnten wir unser Abwehrkonzept trainieren, welches immer besser funktioniert. Aber auch Schwachstellen wurden uns aufgezeigt, die wir in den kommenden Wochen verbessern wollen.

Am Sonntag haben wir uns unter anderem wegen den Problemen vom Vortag noch einmal mit der Abwehr und 1 gegen 1 beschäftigt, bevor die Handballer vom ASV Wuppertal 1 zu Gast waren. Mit den zwei ehemaligen Mitspielern Manuel Vogt und Clemens Kreamer, waren auch bekannte Gesichter unter den Gegnern. Das Spiel war auf unserer Seite von einigen technischen Fehlern geprägt, die auf einen dünnen Kader und Erschöpfung zurückzuführen waren. Aber auch einige gute Aktionen konnte man bestaunen.

Einige ließen die anstrengende Trainingswoche beim Griechen mit Bier und Gyros ausklingen. 🍺

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
http://tbw-handball.de/2018/08/20/vorbereitung-woche-45-hallentraining-und-neuer-abwehr/
Twitter